Erfolgreiche Premiere beim Kleinen Sachsenlauf


Das feuchtkalte Herbstwetter konnte die zahlreich angereisten Läufer nicht von der Teilnahme am mittlerweile 26. Crosslauf durch den bunt gefärbten Friedewald abhalten. Unter den 242 Startern gingen knapp 40 Kinder und einige Volksläufer auf die 3,4 km Premierenstrecke. In packenden Zielspurts kämpften hier die Jüngsten um knappe Siege und Platzierungen. Mit den dabei erzielten Topzeiten sollten wohl auch die Maßstäbe für die Folgejahre gesetzt sein.


Rene Eschler (SV Elbland) fügte seinen bisherigen Siegen über die 11,6 km Distanz einen Weiteren hinzu, Holger Thieme (SC Riesa) mußte sich im Endspurt als Zweiter geschlagen geben. Bei den Frauen war der unangefochtene Sieg über die gleiche Distanz für die Radebeulerin Grit Stich reine Formsache.
Über 7,2 km dominierten Sportfreunde Kliemann, Rühle und Dlugosz (SC Riesa und SG Adelsberg). Bei den Damen setzte sich erneut Lisa Marie Hoffmann (SV Elbland) vor Marlene Golbs (TuS Weinböhla) durch.
Der 26. Kleine Sachsenlauf Coswig war eine rundum gelungene Veranstaltung. Eine würdige Siegerehrung in den ausgeschriebenen Altersklassen, ein toller Kuchenbasar sowie ein reibungsloser Rahmenservice sorgten gleichermaßen für zufriedene Gesichter bei Wettkämpfern und Organisatoren.
Der Kleine Sachsenlauf war der letzte Wertungslauf im Meißner Sparkassencup.

Org.team Sachsenlauf
Victor Berger

Ergebnisse: 11,6 km, 7,2 km und 3,4 km

Bilder auf Fotogalerie

Hier findet ihr die KSL16- Streckensieger Übersicht.

Herbstlauf mit weiterem Streckenangebot!

Am 5. November 2016 wird die Premiere für unsere 3,4 km Strecke erfolgen.
Damit bieten wir insbesondere unseren Jüngsten (U8 bis U12) eine zumutbare Wettkampfstrecke, aber auch unsere Senioren finden hier eine solide "Nebenstrecke".
Die Streckenführung verläuft hauptsächlich auf den markierten Wegen der 7,2 km und 11,6 km Strecken und bietet mit der Umrundung des Ameisenhügels bekanntes Terrain. Die Wertungen erfolgen im Rahmen des Meissner Sparkassencups sowie gemäß der Ausschreibung.

Tolle Stimmung im Spitzgrund und auf den Strecken!



Nach dem sintflutartigen Gewitterregen am Vortag bescherte der Laufsonntag richtig gutes „Sport“wetter - Schwein gehabt!
Rund 700 Teilnehmer waren unterwegs, vom 2- jährigen Bambini bis zur 90 zig jährigen fußflotten Oma Berger auf der 5 km Runde!
Die Kameraden der FF Coswig gingen in spektakulärer schwerer Atemschutzausrüstung (20 kg ) auf schweißtreibende 5 km. Riesenbeifall und Anerkennung schlugen den Haubenmännern im Ziel entgegen.
Conny Wehners hat eine Sensation geschafft: 3 :33:33 Ihre Zielzeit auf der großen Strecke!
Die Rennsteiglauf Supermarathon Sieger Marc Schulze und Andre Fischer gewinnen auch den 37. Sachsenlauf Coswig!
Unsere tschechischen Sportfreunde aus Litomerice, Decin und Usti sind vorn dabei!
Erfolgreich beim Tokio Marathon, nun bereits zum 2. Mal beim Sachsenlauf: unser Japaner Taku Matsune !

Der 37. Sachsenlauf war erneut eine runde Sache. Neben den vielen treuen Wiederholungstätern haben auch zahlreiche neue Wander- und Laufvereine und Sportler den Weg nach Coswig gefunden. Bei den Läufen gab es überall knappe Entscheidungen, Lisa Marie, Grit und Marc Schulze mal ausgenommen. Über 11,8 km verlor Thomas Lindig seinen knappen Vorsprung auf Tim Koritz erst 200 m vorm Ziel, auf der gleichen Strecke gab es nach der klaren Siegerin Grit Stich den Kampf um die Plätze 2 und 3. Ähnlich knappe Abstände gab es bei den 29er Frauen zwischen Platz 2 und 6! Hier siegte Allrounderin Katrin Jeschke in 2:26:43.
Lisa Marie hält den 5 km Streckenrekord bei nunmehr 20:08 und hat sich fürs nächste Jahr mindestens eine 19:xx vorgenommen.
Herzlicher Dank des Orgteams der TuS Coswig 1920 e.V. gilt den zahlreichen Sponsoren und Förderern des Sachsenlaufes, insbesondere der Stadt Coswig und unserem OB Neupold sowie dem LRA Meißen und unserem Landrat Herrn Steinbach.
Der 37. Sachsenlauf Coswig ist Teil des Lichtenauer Sachsencups sowie in den Schülerklassen Teil des Meißner Sparkassencups.
Besonderer Dank auch an das Team „Lichtenauer“.
Nach dem Lauf ist vor dem Lauf, wir sehen uns zum Kleinen Sachsenlauf 2016 am 05. November!

Org.team Sachsenlauf
Victor Berger

37. Sachsenlauf 2016 AK Sieger

5 km

 1.  Andre  Sperber  BSV AOK Leipzig  00:18:20   
 2.  Sebastian  Eisold  Radteam TharandterWald  00:18:32   
 3.  Rouven  Richter  LV Limbach 2000  00:19:17   
 
 -  Sigrid  Berger  älteste Teilnehmerin (Jahrgang 1925)  01:13:50  
 
11,8 km

 1.  Tim  Koritz  Skiclub DD Niedersedlitz  00:40:37   
 2.  Thomas  Lindig  SV Elbland Coswig Meißen e.V.  00:40:41   
 3.  Rene  Dumdey  Team Erdinger Alkoholfrei  00:43:59   
 
 1.  Grit  Stich  Radebeul  00:45:29   
 2.  Nadine  Schaffrath    00:48:04   
 3.  Katrin  Lindig  SV Elbland Coswig Meißen e.V.  00:48:37   
 
29,8 km

 1.  Marc  Schulze  JK Running  01:44:51  
 2.  Andre  Fischer  Citylaufverein Dresden  01:51:44   
 3.  Josef  Prochazka  Decin  01:54:51   
 
 1.  Katrin  Jeschke  Team Endurance Rdbl/ DD  02:26:43   
 2.  Diana  Menzel    02:29:06   
 3.  Katarina  Jezkova  Nutrend Litomerice  02:29:36   

Klasse wars... mit euch!

Die Ergebnisse sind online... die Urkunden könnt ihr bei unserem Partner für die Zeitnahme triathlon-service.de ausdrucken (auf die Startnummer klicken). Die Bilder stellen wir so bald wie möglich online.

5. Lauf im Lichtenauer Sachsencup 2016




37. Sachsenlauf Coswig am 26. Juni 2016 Für jeden Anspruch die richtige Strecke!

Traditionell am letzten Juni-Sonntag geht es mit einem runden Programm hinein in die ausgeschriebenen „Genuß“-strecken im reizvollen Wald- und Seengebiet des Friedewaldes. Gelaufen, Gewandert und Gewalkt wird bis zu den kurfürstlichen Teichen und Schlössern des Moritzburger Reviers.
Es wird fast ausschließlich auf Forst- und Waldwegen gelaufen, die Strecken führen durch offenen Mischwald über Wiesen und an Teichen und zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Hügellandschaft oberhalb des Elbtales lässt keine Eintönigkeit aufkommen und fordert auch auf den letzten Kilometern den Teilnehmern einige „Körner“ ab.

Neben der Königsstrecke des Sachsenlaufes über 29,8 km wird auch der Verlauf aller anderen Strecken unverändert beibehalten.

Die Startnummernausgabe / Nachmeldung beginnt am Vortag
(Sonnabend 14:00 Uhr-16:30 Uhr) im Schulgebäude sowie am Sonntag ab 6:30.

Gestartet wird ab 7:00 Uhr mit den Wanderern W12 km und W24 km, gefolgt von den Walkern / NW 12 km um 9:00 Uhr.
Zwischen 9:30 und 10:15 Uhr erfolgen die Starts zu den Cupläufen über 29,8 km, 5 km und 11,8 km. Die Zeitmessung erfolgt mittels Transpondern (Handgelenk)!

Nach dem Start des 29,8 km Hauptlaufes schicken wir zunächst die Jüngsten auf die Bambinirunde ( 9:35 Uhr) sowie nachfolgend die Schüler bis AK U16 auf die 1,6 km Wertungsstrecke / Wertung auch im Meißner Sparkassencup (9:50 Uhr).
Im Ziel gibt es für jedes Kind ein kleine Überraschung, Teilnehmer des Schülerlaufes über 1,6 km erwartet VVO – Mobilius zur Siegerehrung.
Bei den Hauptläufen erfolgen die Siegerehrungen als Totalwertung sowie gemäß AK/ Streckenausschreibung des Lichtenauer Sachsencups.
Die Zufahrten zum Start werden wie bisher markiert; Navigationseingabe: Coswig, Friedewaldstrasse Parken in Start / Zielnähe ( max. 500 m zum Schul / Sportkomplex) "Förderschulzentrum Peter Rosegger; Coswig, Spitzgrund".
Infostände, Spielmobil, Hüpfburg, Speisen und Getränke, Musik und Unterhaltung im Start- Zielgebiet runden die Wettkämpfe ab.

Anreise mit Straba oder Bahn: Ein Kleinbuspendelverkehr zwischen Bahnhof und Veranstaltungsgelände ist eingerichtet: 6:50 Uhr – 15:00 Uhr

Umkleiden / Duschen: Sporthalle am Ziel

Wir sehen uns!

Victor Berger
Org.büro

Grußwort des Landrates zum 37. Sachsenlauf

Liebe Freundinnen und Freunde des Laufsports! Bereits zum 37. Mal kommen in diesem Jahr zahlreiche Menschen nach Coswig, um hier den beliebten Sachsenlauf zu erleben – als Läufer, Betreuer oder als Zuschauer, um die besondere Atmosphäre zu genießen.

Was diesen Laufwettbewerb auszeichnet ist unter anderem das vielfältige Streckenangebot. Beim Coswiger Sachsenlauf wird für jeden Fitnessstand und jedes Alter etwas geboten, sei es der Hauptlauf mit 29,8 km für die erfahrenen Langstreckenläufer, der 11,8 km-Lauf für die Genussläufer oder der 5 km-Lauf für Einsteiger. Der Schülerlauf mit 1,6 km sowie der 500 m – Bambinilauf dürfen natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Wanderer kommen mit 12 km und 24 km sowie Walker mit 12 km ebenfalls nicht zu kurz.

In Coswig zu laufen, ist etwas Besonderes. Sehr gern habe ich daher erneut die Schirmherrschaft über diese Sportveranstaltung übernommen.
Allein die Streckenführung des Sachsenlaufes ist schon ein Grund, mit dabei zu sein. Die anspruchsvolle Strecke mit dem Friedewald und der Moritzburger Teichlandschaft erfüllt alle Ansprüche an ein Freizeitvergnügen mit höchstem sportlichem Niveau. Wo sonst andere ihren Sonntagsspaziergang machen wird Laufen zum Genuss!

Auch das Rahmenprogramm mit Sportartikelmesse, Versorgungs- und Infoständen, Kinderanimation und Showeinlagen vor und nach der Siegerehrung kann sich sehen lassen. Beim Warten auf die im Ziel eintreffenden Läuferinnen und Läufer dürfte somit keine Langeweile aufkommen.

Möglich wird diese schöne Laufveranstaltung nur durch die Hilfe vieler Hände – der Organisatoren des Turn- und Spielvereinigung Coswig 1920 e. V., der Helferinnen und Helfer sowie der Förderer und Sponsoren. Ihnen allen gilt mein herzlicher Dank für ihr professionelles Engagement.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 37. Sachsenlaufes wünsche ich tolle Wettkämpfe, eine gute Kondition und viel Spaß.

Mit sportlichen Grüßen

Ihr
Arndt Steinbach
Landrat